Anzeige:

Homburg: für Mitarbeiter von Bosch bleibt die 35-Stunden-Woche

Quelle: bosch.de

Homburg. Geplant war eigentlich, dass die Beschäftigten von Bosch in Homburg im kommenden Jahr weniger arbeiten sollten. Jetzt hat sich aber die Auftragslage wieder verbessert, weshalb die Arbeitszeit doch nicht abgesenkt wird. Für die 3700 Beschäftigten von Bosch besteht dann also weiter die 35-Stunden-Woche im ersten Halbjahr 2021.

Ralf Reinstädtler von der IG Metall Saarpfalz teilte Medienvertretern mit, dass dies trotzdem nicht selbstverständlich sei. Die Geschäftsführung plante scheinbar, die Fertigung von Diesel-Einspritzpumpen schneller als zugesagt ins Ausland zu verlagern. Weiter hieß es von Ralf Reinstädtler, dass es gelungen sei diese Verlagerungen zu verhindern, da im Standortkonzept feste Produktionsmengen für die Bereiche Pkw und Nutzfahrzeuge festgelegt waren.

:Anzeige:

Laut dem Betriebsratsvorsitzenden Oliver Simon müsse zumindest im ersten Halbjahr 2021 niemand auf Entgelt verzichten.