Anzeige:

Saarlouis: Weihnachtsmarkt 2020 abgesagt

Alternativveranstaltung denkbar

Archivbild, Quelle: Christian Schu

Saarlouis. Mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen und die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen zum Infektionsschutz kann der Saarlouiser Weihnachtsmarkt nicht wie gewohnt durchgeführt werden. Sollten die Zahlen im Dezember spürbar zurückgehen, ist eine Alternativveranstaltung denkbar.

Ein alternatives Konzept für den Saarlouiser Weihnachtsmarkt – schon lange ist das eine Herausforderung, mit der sich die Organisatoren des Marktes und die Stadt Saarlouis beschäftigen. Aufgrund der allgemeinen Situation war klar, dass der Markt nicht in gewohnter Weise stattfinden könne. „Wir haben genau überlegt, wie wir den Weihnachtsmarkt unter den gegebenen Bedingungen verantwortungsvoll und wirtschaftlich tragfähig gestalten können“, erklärt Mitorganisator Frank Spangenberger.

:Anzeige:

Aufgrund der rapide steigenden Infektionszahlen und der neuen Rechtslage sind auch die möglichen Alternativen hinfällig – der Saarlouiser Weihnachtsmarkt kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Gleichwohl, versichert Spangenberger, behalte man das weitere Infektionsgeschehen im Auge. Sollten die Infektionszahlen und die rechtlichen Rahmenbedingungen es zulassen, hält er eine Alternative für möglich, die dann kurzfristig auf die Beine gestellt werden könnte.

„Als Stadtverwaltung haben wir seit Beginn der Pandemie Gewerbetreibende, Gastronomen und Schausteller nach unseren Möglichkeiten unterstützt“, erklärt OB Peter Demmer. „Wir hätten uns gefreut, wenn es die Situation erlaubt hätte, einen Weihnachtsmarkt durchzuführen. Die Gesundheit der Besucher und aller Beteiligten hat aber klaren Vorrang.“ Daher begrüßt der Verwaltungschef das nun gewählte Vorgehen.

:Anzeige: