Anzeige:

Erich Maldener zum Ehrenortsvorsteher des Gemeindebezirks Urweiler ernannt

Vier Jahrzehnte in der Kommunalpolitik

Quelle: Kreisstadt St. Wendel / Josef Bonenberger

St. Wendel. Erich Maldener ist Ehrenortsvorsteher des Gemeindebezirks Urweiler. Der Stadtrat der Kreisstadt hatte in seiner Sitzung vom 8. Oktober 2020 einstimmig beschlossen, ihm diese Ehrenwürde zu verleihen.  Anlässlich der Ernennung hatte St. Wendels Bürgermeister Peter Klär den langjährigen Urweiler Ortsvorsteher in den Maximilianssaal der Kreisstadt St. Wendel eingeladen. Der Verwaltungschef hob dabei die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit der Stadtverwaltung mit Maldener hervor.

Der Geehrte kann auf mehr als vier Jahrzehnte in der St. Wendeler Kommunalpolitik zurückblicken. Maldener war von 1984 bis 2009 Mitglied des Stadtrates der Kreisstadt St. Wendel. Von 1979 bis 2019 gehörte er dem Ortsrat Urweiler an. Dort hatte er von 1987 bis  2009 auch das Amt des Ortsvorstehers inne. „In den vier Jahrzehnten seines kommunalpolitischen Wirkens hat Erich Maldener einen großen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben in Urweiler geleistet“, betonte Klär, als er Maldener die Ernennungsurkunde überreichte.

:Anzeige:

So machte sich Maldener – neben seiner aktiven Tätigkeit in den kommunalen Gremien – persönlich für verschiedenste Projekte in Urweiler stark und regte deren Entstehung und Entwicklung aktiv an.  Im Rahmen seiner langjährigen kommunalpolitischen Tätigkeit setzte er sich dabei insbesondere für die Belange und Interessen der örtlichen Vereine ein. Unter anderem durch seine aktive Vorstandsarbeit leistet er einen prägenden Beitrag zum Fortbestand und der Weiterentwicklung des Vereinslebens in Urweiler. Als Initiator der Gründung der Interessengemeinschaft Urweiler im Jahre 1992 war Maldener 18 Jahre lang Mitglied des Vorstandes – davon 11 Jahre als erster Vorsitzender der IG. 1996 war er zudem Gründungsinitiator des Jugendförderkreises des STV Urweiler und hier 14 Jahre lang im Vorstand tätig.

„Erich Maldener war über die zahlreichen Jahre seiner kommunalpolitischen Tätigkeit ein wichtiges Bindeglied zwischen den Gremien und den im Stadtteil Urweiler tätigen Vereinen“, betonte Klär. „Er verstand es dabei stets, die vielfältigen Interessen zu koordinieren und im Sinne der örtlichen Gemeinschaft zu stärken.“

:Anzeige: