Anzeige:

Aktuelles Infektionsgeschehen in den Schulen und Kitas im Saarpfalz-Kreis

Drei Schulen betroffen

Symbolfoto

St. Ingbert. Das Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises hat über die aktuelle Corona-Lage in den Schulen und Kitas im Kreis informiert. Insgesamt sind drei Schulen, alle in St. Ingbert, betroffen.

Leibniz-Gymnasium St. Ingbert

Dem Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises wurde eine Schülerin/ein Schüler der Klassenstufe 6 gemeldet, die/der auf das Corona-Virus positiv getestet wurde. Das Gesundheitsamt ermittelte 25 Schülerinnen und Schüler sowie acht Lehrkräfte als Kontaktpersonen. Ihnen wurde je nach Kontaktsituation eine Quarantäne bis 9. November oder 10. November angeordnet. Sie wurden am 3. November getestet. Dabei wurde bei einer weiteren Person in der Klasse ein positives Testergebnis festgestellt.

:Anzeige:

Albertus-Magnus-Gymnasium und Leibniz-Gymnasium St. Ingbert

Dem Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises wurden 2 Schüler der Klassenstufe 12 beider Schulen gemeldet, die auf das Corona-Virus positiv getestet wurden. Das Gesundheitsamt ermittelte insgesamt 84 Schülerinnen und Schüler sowie acht Lehrkräfte als Kontaktpersonen. Ihnen wurde eine Quarantäne bis 10. November angeordnet. Sie wurden am 3. November getestet. Die Testergebnisse liegen vor: Sie sind alle negativ.

Berufsbildungszentrum St. Ingbert, Willi-Graf-Schule

Die Testergebnisse am BBZ aus den zwei gemeldeten 12er-Klassen sind alle negativ. In einer weiteren Klassenstufe 12 gab es ebenfalls einen Corona-Fall. Als Kontaktpersonen wurden neun Schülerinnen/Schüler und zwei Lehrer ermittelt. Die Kontaktpersonen wurden am 2. November getestet. Alle Tests fielen negativ aus. Auch in der Klassenstufe 11 musste nach Feststellung einer Indexperson getestet werden. Als Kontaktpersonen wurden 21 Schüler und drei Lehrkräfte ermittelt. Die am 2. November durchgeführten Tests fielen bei den anwesenden Testpersonen negativ aus.

:Anzeige: