Anzeige:

Nichts gelernt! 70 Gäste! Albanische Hochzeit aufgelöst!

Symbolfoto

Am Samstagabend, gegen 18:30 Uhr, wurde der Polizei Sulzbach durch einen Anwohner aus der Nachbarschaft des Schützenhauses in Saarbrücken-Dudweiler eine „riesige Party“ (Zitat) gemeldet.

:Anzeige:

Durch Beamte der Polizeiinspektion Sulzbach wurde der Sachverhalt im Hinblick auf die Mitteilung überprüft, wobei tatsächlich eine Feierlichkeit im Schützenhaus Dudweiler, begleitet von Partymusik etc., festgestellt werden konnte. Vor Ort machte ein Verantwortlicher auf sich aufmerksam, wobei diese Person vorgab, dass es sich um eine Veranstaltung eines albanischen Kulturvereins handele und diese Veranstaltung zudem ordnungsgemäß bei der Ortspolizeibehörde angemeldet wurde und genehmigt sei.

:Anzeige:

Für die polizeilichen Einsatzkräfte war es jedoch augenscheinlich, dass es sich um eine private Hochzeitsfeier von ca. 70 Personen handelte. Der „Veranstalter“ hatte die Feier offenbar zuvor unter der Darstellung falscher Tatsachen als öffentliche Veranstaltung angemeldet.

:Anzeige:

Da sich während der Dauer dieser Ermittlungen eine aggressive Stimmung gegen die Einsatzkräfte der Polizei Sulzbach entwickelte, mussten weitere Einsatzkräfte aus dem gesamten Saarland herbeigezogen werden. Durch die Einsatzleitung der Polizei wurde die sofortige Beendigung der Feier angeordnet.

:Anzeige:

Im Anschluss beruhigte sich die Situation, was wohl auch mit dem Polizeiaufgebot zusammenhing und man verhielt sich von Seiten der Gäste anschließend kooperativ. Im Zuge des Gesamteinsatzes wurden Verstöße gegen allgemeine Hygieneregeln und die aktuell gültige Rechtsverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie festgestellt. Diese Verstöße wurden geahndet und entsprechende Verfahren eingeleitet.

Symbolfoto