Anzeige:

20 Kubikmeter Eternitplatten an der A1 nahe Riegelsberg entsorgt

Hoch krebserregendes Material

polizei saarland sym
Quelle: zoid1902 / CityRadioNews

Riegelsberg. Im Waldgebiet unmittelbar neben der BAB 1 und der Ortslage Riegelsberg kam es innerhalb der vergangenen Tage zu einer illegalen Müllablagerung. Spaziergänger konnten am Dienstagmittag auf einem linksseitig der L128/BAB 1 in Richtung Holz ca. 20m^3 Eternitplatten feststellen. Die hinzugezogene Polizei stellte den Sachverhalt als zutreffend fest.

Es handel sich bei Eternit aufgrund des hohen Asbestanteils um hoch krebserregendes Material. Folglich handelt es sich bei der hier festgestellten Ablagerung um eine strafbare Handlung, welche mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren belangt werden kann. Diese Art und Weise der Müllentsorgung schadet der Tier- und Umwelt sowie den Mitmenschen. Die Ermittlungen im vorliegenden Fall dauern an.

:Anzeige:

Bislang gibt es keinerlei Hinweise auf einen Verursacher. Erkenntnisse über Abrissarbeiten einer solchen Menge an Eternitplatten im näheren Umfeld sowie der jüngeren Vergangenheit oder sonstige Hinweise zu der strafbaren Ablagerung sind bitte der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach unter der 0681/9715-0 mitzuteilen.