Anzeige:

Sanierungspläne für Ensdorfer Bergehalde und Absinkweiher Duhamel wurden vorgestellt

Quelle: Gemeinde Ensdorf

Ensdorf. Vertreter der RAG AG und RAG Montan Immobilien GmbH in Ensdorf stellten in einer öffentlichen Gemeinderatssitzung im Ensdorfer Bergmannsheim die Sanierungspläne zur Bergehalde und Absinkweiher Duhamel vor. Derzeit unterliegen die Halde, der Absinkweiher und Teile der Tagesanlage noch der Bergaufsicht.

Hauptziel ist, bis Ende der 2020er Jahre die Halde und den Absinkweiher aus der Bergaufsicht zu entlassen und sie für die weitere Nutzung verfügbar zu machen. Hierzu müssen jedoch bestimmte Bedingungen erfüllt werden. Unter anderem dürfen vom Standort keine Gefahren mehr ausgehen und die Folgenutzung muss vorbereitet sein.

Anzeige:

Die Abwicklung erfolgt in einem Abschlussbetriebsplanverfahren (ABP) nach § 53 ff. BbergG. Bürgermeister Jörg Wilhelmy hat in der Sitzung die vorgestellten Maßnahmen als „ökologischen Kahlschlag“ bezeichnet, da sämtliche Aufforstungen an der Halde künftig entfallen.

Vom Unternehmen hat er Transparenz für Anlieger*innen, Bevölkerung, Rat und Verwaltung eingefordert. Es ist Aufgabe der beiden letztgenannten im Rahmen der Beteiligung im Verfahren sehr genau darauf zu achten, was dort passieren soll und entsprechende Ausgleichsmaßnahmen, möglichst an der Halde selbst, einzufordern.

Anzeige: