Anzeige:

Neue Modelle für Straßenbeleuchtung am La-Baule-Platz

Smart Lighting in Homburg

Quelle: Stadt Homburg / Jürgen Kruthoff

Homburg. Smart City ist auch ein Sammelbegriff für ganzheitliche Entwicklungskonzepte, die darauf abzielen, Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver zu gestalten. Im Rahmen von Smart City und der Einführung der Digitalisierung konnte vor knapp einem Jahr in der Talstraße die erste Smart Bench als sichtbares Zeichen der Digitalisierungsstrategie der Stadt Homburg eingeweiht werden.

Nun beschäftigt sich die Stadtverwaltung Homburg auch mit dem Thema Smart Lighting bzw. der intelligenten Straßenbeleuchtung. Dazu wurden jetzt am La-Baule-Platz in der Innenstadt mit Unterstützung der Telekom-Tochter T-Systems zwei unterschiedliche Lampentypen mit entsprechender Technik zu Demonstrationszwecken aufgestellt.

Anzeige:
Typ „Altstadtleuchte“, Quelle: Stadt Homburg / Jürgen Kruthoff

Smart Lighting bietet in diesen Fällen nicht nur farbiges Licht für spezielle Anlässe, sondern auch Energieeinsparmöglichkeiten durch intelligente LED-Technik wie beispielsweise durch die Dimmbarkeit der Laternen. Ebenso sind beide Modelle W-LAN tauglich und können als Ladestation für E-Fahrräder genutzt werden.

Typ „Stele“, Quelle: Stadt Homburg / Jürgen Kruthoff

Wer Interesse an den neuen Lampentypen hat, kann sich diese gerne auf dem La-Baule-Platz anschauen. Ab dem 5. Oktober leuchten die installierten Muster täglich für eine halbe Stunde voreingestellt in grün, damit auch ein Eindruck für die Möglichkeiten der Laternen entstehen kann. Bei einem ersten Besichtigungstermin am vergangenen Donnerstag sprachen sich die anwesenden Ratsmitglieder eher für den Lampentyp der Altstadt-Leuchte gegenüber der moderner gestalteten Lampe in Steelenform aus.

Anzeige: