Anzeige:

Landeshauptstadt aktiviert Anwohnerschutzzone bei Heimspielen des FCS

Verbesserung der Parksituation

Archivfoto, Quelle: Sascha Brück


Saarbrücken. Die Landeshauptstadt weist darauf hin, dass ab Samstag, 26. September, mit dem ersten Heimspiel des 1. FC Saarbrücken (FCS) im Ludwigsparkstadion die Anwohnerschutzzone wieder aktiviert wird. So will die Stadt die Parksituation im Wohngebiet Rodenhof bei Fußballspielen im Stadion verbessern.

Die Anwohnerschutzzone wird mit entsprechender Beschilderung für das gesamte Wohngebiet eingerichtet. Sie besagt, dass Verkehrsteilnehmer bei Heimspielen des FCS nicht länger als drei Minuten innerhalb der gekennzeichneten Zone halten dürfen, ausgenommen zum Be- und Entladen. 

Anzeige:

Alle Anwohner sind daher angehalten, an Spieltagen ihre gültigen Ausnahmegenehmigungen (Parkplaketten) gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe ihres Fahrzeugs auszulegen.

Foto-Quelle: Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*