Anzeige:

Homburger Hallenfußball-Stadtmeisterschaften abgesagt

Für Aktive und Jugendliche

Bild: Symbolfoto

Im Rahmen seiner Vorstandssitzung hat sich der Stadtverband für Sport (SfS) Homburg dazu entschlossen, wegen der Corona-Pandemie die Stadtmeisterschaften im Fußball sowohl bei den Aktiven als  auch bei der Jugend im Januar 2020 ausfallen zu lassen. 

Im Sportzentrum Erbach seien die Voraussetzungen nicht gegeben, um ein entsprechendes Hygienekonzept mit Höchstbesucherzahl, Abstandsregeln und Maskenpflicht sinnvoll umzusetzen. Sicherheit und Gesundheitsschutz der Zuschauer und Spieler haben für uns oberste Priorität, so die Begründung der SfS-Vorsitzenden Astrid Bonaventura. Das Risiko, dass sich das Coronavirus unkontrolliert ausbreite könne, sei einfach zu groß. Um die Besucherströme lenken und die Infektionsketten nachverfolgen zu können, müsste zudem der Eingang zum Hallenbereich abgeriegelt, die Zugänge zur Halle kontrolliert und die Personalien jedes Spielers und jedes Zuschauers aufgenommen werden. Dies könne der Stadtverband als Veranstalter sowie der Förderverein der Schiedsrichtergruppe Homburg als Ausrichter personell nicht organisieren. Man sei jedoch davon überzeugt, dass die teilnehmenden Vereine aufgrund der unsicheren Corona-Lage Verständnis für diese Entscheidung haben, teilte der Stadtverband für Sport mit.

Anzeige:

Ebenfalls abgesagt wegen Corona wurden die Sportlerehrung im Januar im Kulturzentrum Saalbau sowie die Veranstaltung „Schule und Verein“, die seit Jahren abwechselnd mit den Homburger Grundschulen durchgeführt wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*