Anzeige:

Größte zusammenhängende Spielplatzfläche in Neunkirchen eröffnet

OB Aumann weiht neuen Spielplatz Altseiterstal ein

Von rechts nach links: Dirk Zeyer (ZBN), Jasmine Schaum (ZBN), Ortsvorsteher Volker Fröhlich, Oberbürgermeister Jörg Aumann, Harald Schmidt (ZBN), Achmed Achour (Leiter ZBN), Monika Jost (Amt für Kinder), Luisa Stopp (Amt für Kinder) - Bild: Kreisstadt Neunkirchen/Alavanda

Oberbürgermeister Jörg Aumann hat am heutigen Freitag, 18. September, den neuen Spielplatz im Altseiterstal eröffnet. Mit insgesamt rund 2.500 Quadratmeter handelt es sich um die größte zusammenhängende Spielplatzfläche in Neunkirchen. Der neue Spielplatz ist auf dem ehemaligen Bolzplatz entstanden. Der bisherige Spielplatz in der Straße „Auf Maien“ litt unter einer starken Hanglage und einer sehr kleinen Fläche. Die Kosten betragen insgesamt rund 100.000 Euro. Davon hat die Kreisstadt Neunkirchen rund 40.000 Euro in neue Spielgeräte investiert. Die Planung begann im Frühjahr 2019. Neben Spiel- und Sportgeräten stehen Sitzgruppen für Kinder und Erwachsene bereit. Eine Erweiterung des Spielplatzes ist in Zukunft noch möglich.

„Mit dem Spielplatz Altseiterstal haben wir die größte zusammenhängende Spielplatzfläche in Neunkirchen geschaffen. Das ist ein tolles Angebot für Kinder und junge Familien. Besonders freut es mich, dass wir es geschafft haben, mit dem Mehrgenerationenplatz ein zeitgemäßes Konzept zu realisieren: Der Platz bietet Spielangebote für Kleinkinder ab einem Jahr, für Kinder ab vier Jahren und Sportangebote für ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ich danke dem Ortsrat und allen, die an dem Spielplatz mitgewirkt haben, etwa Saarstahl, die uns die Genehmigung erteilt haben, auf ihrem Gelände den Platz zu bauen. Mein Dank gilt auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt, insbesondere des Zentralen Betriebshofs (ZBN)“.

Oberbürgermeister Jörg Aumann

Viele neue Spielgeräte, Sportanlage und Bolzplatz

Anzeige:

Im vorderen Bereich des Spielplatzes sind Spielgeräte für Kleinkinder, Kinder ab vier Jahren und Sportgeräte aufgebaut. Kleinkinder dürfen sich auf viele Spielgeräte freuen: eine Spielanlage mit Rutsche und Krabbeltunnel, eine Kleinkinderschaukel mit geschlossenem Sitz und eine geschlossene Federwippe.

Zudem verfügt der Spielplatz über Spielgeräte für Kinder ab vier Jahren: eine Spielanlage mit zwei Türmen, Rutschbahn und Klettermöglichkeiten, eine Doppelschaukel, eine Vogelnestschaukel, eine offene Federwippe und eine weitere Wippe. Die Doppelschaukel und die Vogelnestschaukel hat der Zentrale Betriebshof Neunkirchen selbst gefertigt. Ein fünf mal fünf Meter großer Sandkasten verbindet die Bereiche für Kleinkinder und Kinder ab vier Jahren.

Anzeige:

Für sportliche Betätigungen wurde eine sogenannte Calisthenics-Anlage aufgestellt. Bei Calisthenics handelt es sich um Eigengewichtsübungen. Zudem stehen für Bewegungsübungen vier weitere Fitnessgeräte bereit.

Im hinteren Bereich des Platzes hat die Stadt einen Bolzplatz errichtet. Dieser Rasenplatz hat eine Größe von rund 40 mal 20 Meter und verfügt über zwei Bolzplatztore. Der Platz wurde extra rundum eingezäunt, um ihn von den anderen Spielangeboten zu trennen.

Anzeige:

Gesamte Spielplatzanlage durch Zaun geschützt – Arbeit war Herausforderung

Die gesamte Spielplatzanlage ist durch einen Doppelstabgitterzaun gesichert, da in den vergangenen Jahren zweimal jährlich eine Rotte Wildschweine den ehemaligen Bolzplatz zerstört hatte. Der Zugang zum Spielplatz ist durch Tore mit Selbstschließung möglich. Das Haupttor wird verschlossen und ist für die Pflege des Spielplatzes notwendig.

Anzeige:

Die vorbereiteten Arbeiten für den Bau des Spielplatzes gestalteten sich sehr schwierig, da der Hang zur Wohnsiedlung Schaumbergring zuerst gerodet werden musste. Es musste sehr viel Holz, vor allem Robinien, gefällt und heruntergeschnitten werden. Zudem gab es sehr lange Lieferzeiten der Hersteller für die Spielgeräte, bis zu 20 Wochen. Daher war es erst in diesem Jahr möglich, mit dem konkreten Neubau zu beginnen. Zudem ist durch die anhaltende Trockenheit sehr viel Zeit vergangen: Es war unabdingbar notwendig, dass die Rasenfläche in großen Teilen anwachsen kann. Daher wurde dann täglich über Hydrant die Fläche gewässert. Im Herbst werden noch Bäume und Hecken gepflanzt und die Rasenfläche nochmals durch Düngung und einsäen verbessert. Voraussichtlich in rund 14 Tagen wird im Kleinkinderbereich noch ein Outdoor-Wickeltisch aufgestellt.

Die Kinder der Kita Schatzinsel haben zur Eröffnung zusammen mit ihren Erzieherinnen einen Ausflug zum Spielplatz gemacht.

Anzeige:
Von rechts nach links: Dirk Zeyer (ZBN), Jasmine Schaum (ZBN), Ortsvorsteher Volker Fröhlich, Oberbürgermeister Jörg Aumann, Harald Schmidt (ZBN), Achmed Achour (Leiter ZBN), Monika Jost (Amt für Kinder), Luisa Stopp (Amt für Kinder) – Bild: Kreisstadt Neunkirchen/Alavanda

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*