Merzig: Radfahrer von Sattelschlepper erfasst und überrollt

Noch an der Unfallstelle verstorben

polizei blaulicht sym
Quelle: zoid1902 / CityRadioNews

Merzig. Am Dienstagnachmittag kam es gegen 15:30 Uhr in Merzig zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. An der Einmündung Lothringer Strasse/Rieffstrasse der Ampelkreuzung am Kaufland wurde ein 75 Jahre alter Radfahrer aus Merzig von dem Auflieger eines abbiegenden Sattelschleppers erfasst und überrollt. Trotz aller Bemühungen der eingesetzten Rettungskräfte erlag der Mann noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer befuhr mit seinem Lastwagen mit Auflieger die Hilbringer Brücke stadteinwärts, ordnete sich an der Kreuzung als erstes Fahrzeug auf der Rechtsabbiegerspur ein und bremste dort aufgrund Rotlicht der Ampel bis zum Stillstand ab. Der Fahrradfahrer befand sich zu diesem Zeitpunkt auf seinem Pedelec auf dem gemeinsamen Geh-, Radweg der Kreuzung unmittelbar rechts neben dem Lkw-Führerhaus, da auch seine Ampelsignal zu diesem Zeitpunkt Rotlicht zeigte.

Als nun nach kurzer Zeit beide Lichtzeichenanlagen gleichzeitig auf grünes Licht wechselten, beschleunigte der Fahrradfahrer sofort, um die Rieffstraße über die Fußgänger-, Radfahrerfurt in Richtung Landratsamt zu überqueren. Gleichzeitig bog der LKW-Fahrer jedoch nach rechts in die Rieffstraße ein, wobei er den Pedelec-Fahrer gänzlich nicht bemerkt hatte.

Hierbei passierte die Zugmaschine zunächst den wieder anhaltenden Fahrradfahrer zwar knapp ohne Kollision, jedoch wurde das Fahrrad mitsamt Fahrer aufgrund des geringer werdenden Abbiegeradius Augenblicke später von der rechten Seite des Aufliegers erfasst, zu Boden gerissen und überrollt.

Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Gutachter beauftragt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*