Merziger Oktoberfest und Kirmes finden statt

Merzig macht vor wie es geht

Bild: Stadt Merzig

Überall hagelt es Corona bedingt Absagen an Events wie Oktoberfesten, Kirmessen, Faasendveranstaltungen und Weihnachtsmärkten. Saarlouis, Nalbach, Saarbrücken, St. Wendel. Die Kreisstadt Merzig geht hier einen ganz neuen Weg: Sie lassen ihr Oktoberfest und ihre Kirmes einfach stattfinden. Anders zwar wie gewohnt aber sie finden statt.

Hier der Brief des Merziger Bürgermeisters Marcus Hoffeld:

Liebe Merzigerinnen und Merziger,

‚mit Abstand anders‘ ist vieles in diesem Jahr – auch unsere städtischen Veranstaltungen können wir leider nicht wie ursprünglich geplant umsetzen.

Ich freue mich, dass es uns trotz der derzeitigen Herausforderungen und den damit verbundenen Gegebenheiten allerdings gelungen ist, Ihnen auch in diesem Jahr einen Besuch des traditionellen Merziger Oktoberfests anbieten zu können.

Das diesjährige Oktoberfest, das vom 19.09. bis zum 04.10. stattfindet, ist in zwei Bereiche unterteilt: Es gibt den Kirmesbereich und den Biergartenbereich.

Die Öffnungszeiten sind sonntags bis donnerstags von 14 Uhr bis 21 Uhr, freitags und samstags von 14 Uhr bis 22 Uhr.

Im Kirmesbereich drehen sich die Karussells, auch können hier die weiteren Angebote der Schausteller genutzt werden.

An den ‚Familientagen‘ (Di, 22.09.; Do, 24.09.; Di, 29.09.; Do, 01.10.) gibt es ganztägig auf allen Fahrgeschäften ermäßigte Fahrpreise.

Der Eintritt zum Kirmesbereich beträgt pro Person 5 EUR, hierfür erhalten die Besucher Wertbons in gleicher Höhe, die an allen Fahrgeschäften und Verkaufsständen eingelöst werden können.
Kinder bis 3 Jahre zahlen keinen Eintritt.

Bild: Symbolbild

Der Biergartenbereich, in dem für Essen und Trinken gesorgt ist, ist durch einen separaten Eingang erreichbar, der Eintritt ist kostenlos.

Als besondere Aktion bieten wir an einigen Tagen ‚Musik im Biergarten‘:
So, 20.09., 15 Uhr: Duo 2-sam
Do, 24.09., 18 Uhr: Blackberry Sea
Fr, 25.09., 18 Uhr: Radio Saargauwelle
Sa, 26.09., 18 Uhr: Lea Mauer
So, 27.09., 15 Uhr: Musikverein Merchingen
Do, 01.10., 18 Uhr: Luigi Botta
Fr, 02.10., 18 Uhr: Smitty & Daniel
Sa, 03.10., 18 Uhr: Zuppelmusik
So, 04.10., 15 Uhr: Original Schwemländer

Ich bitte um Verständnis, dass das Oktoberfest nur unter Beachtung der derzeit geltenden Hygiene- und Abstandsrichtlinien durchführbar ist.

Da es uns sehr wichtig ist, dass die Gesundheit jedes Besuchers geschützt wird, wir aber gleichzeitig auch im Bereich der Veranstaltungen wieder für ‚etwas mehr Normalität‘ sorgen wollen, bitte ich alle sich an die auf dem Festgelände geltenden Richtlinien zu halten:

  • Pflicht zur Mund- und Nasenbedeckung ab Vollendung des 6. Lebensjahres auf dem gesamten Festgelände.
  • Im Biergarten und in den ausgewiesenen Sitzbereichen der Kirmes können Speisen und Getränke verzehrt werden.
  • Auf dem gesamten Festgelände ist der Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten.
  • Hände sind vor und nach der Karussellfahrt an den dafür aufgestellten Spendern zu desinfizieren.
  • Das gesamte Festgelände ist eingezäunt. Es gibt für den Kirmesbereich und für den Biergarten jeweils einen separaten Ein- und Ausgang.
  • Im Kirmesbereich dürfen sich zeitgleich (nach jetzigem Stand) 500 Besucher aufhalten. Durch Eingangs- und Ausgangskontrollen wird festgestellt, wie viele Besucher sich auf dem Festgelände befinden; entsprechend wird der Zugang zum Kirmesbereich gewährt.
  • Alle Besucher (sowohl im Kirmesbereich, als auch im Biergartenbereich) sind im Rahmen der Kontaktnachverfolgung zur Angabe ihrer Daten verpflichtet.
    (Anmerkung: Die Kreisstadt Merzig behält sich vor je nach aktueller Situation diese Richtlinien anzupassen. Diese werden aktuell unter www.merzig.de/Oktoberfest veröffentlicht.)

Bereits jetzt wünsche ich allen viel Spaß und unterhaltsame Stunden beim 64. Merziger Oktoberfest!

Marcus Hoffeld

Bild: Stadt Merzig

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*