Anzeige:

Treibende Müllcontainer in der Saar sorgen für Einsatz der Wasserschutzpolizei

Glücklicherweise kein Sachschaden

saar saarbrücken sym
saar saarbrücken sym

Saarbrücken. Gestern Abend (07.09.2020) teilte die Berufsfeuerwehr Saarbrücken mit, dass drei größere Müllbehälter in der Saar im Bereich der Schanzenbergbrücke gesichtet wurden, die durch ihre Größe und einzelne herumtreibende Säcke eine Gefahr für den Schiffsverkehr darstellen würden.

Wie die weiteren Ermittlungen der saarländischen Wasserschutzpolizei ergaben, handelte es sich um insgesamt sechs Müllbehälter, die zuvor an der Wiese hinter der Kongresshalle standen und durch Ketten und Vorhängeschlösser gesichert waren. Die Ketten wurden durch unbekannte Täter durchtrennt und die Müllcontainer über die Uferböschung in die Saar gerollt.

Anzeige:

Glücklicherweise entstand kein Sachschaden. Alle Container und die einzelnen Säcke konnten durch Mitarbeiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Mosel-Saar-Lahn geborgen und anschließend entsorgt werden.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich mit der Wasserschutzpolizei (Tel.: 06831/7699373) in Verbindung zu setzen.

Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*