Anzeige:

Coronafall am Gymnasium am Schloss in Saarbrücken

Bestätigte Infektion an Saarbrücker Schule

Quelle: NIAID-RML

Saarbrücken. Am Saarbrücker Gymnasium am Schloss wurde heute für 37 Schülerinnen und Schüler eine Quarantäne angeordnet. Grund ist ein bestätigter Corona-Fall in einer 8. Klasse. Die erkrankte Person hat zudem einen klassenübergreifenden Kurs besucht. In den kommenden beiden Tagen werden die betroffenen Schülerinnen und Schüler zur Testung ins Gesundheitsamt eingeladen. Ob – und wenn ja wie viele – Lehrkräfte eine Quarantäne-Anordnung erhalten, wird noch geprüft. Nach Angaben der Schule starten die betroffenen Schülerinnen und Schüler jetzt mit dem Online-Unterricht. Für alle anderen Klassen kann der reguläre Unterricht vor Ort weiterlaufen.

Im gestern Abend gemeldeten Fall zweier 12er-Kurse am Saarbrücker Ludwigsgymnasium gibt es genauere Informationen: Eine Quarantäne wurde zusätzlich zu den 25 Schülerinnen und Schüler und zwei Lehrkräften auch noch für vier Referendare angeordnet. Die Quarantäne-Terminierung wird dabei je nach letztem Kontakt mit der erkrankten Person individuell besprochen und gilt dann für 14 Tage ab dem Kontakt. Ein erster Teil der betroffenen Schüler ist bereits abgestrichen, für die restlichen Schüler und die Lehrkräfte sind Termine vereinbart. Nach Angabe der Schule wird der Unterricht online fortgesetzt. Für alle anderen Schülerinnen und Schüler – auch für die 12er aus den nicht direkt betroffenen Kursen – geht der Unterricht normal weiter.

Anzeige:

Im Regionalverband Saarbrücken befinden sich derzeit auch noch eine Klasse am Kaufmännischen Berufsbildungszentrum Halberg und eine Klasse am Berufsbildungszentrum Sulzbach in Quarantäne. Zwischenzeitlich die Quarantäne verlassen und in den geregelten Schulbetrieb übergehen konnten die Klassen der Gemeinschaftsschulen Völklingen und Dudweiler, der Förderschule Lernen Friedrichsthal-Bildstock und der Staatlichen Förderschule Sprache Sulzbach.

Bisher sind alle Tests von Kontaktpersonen an Regionalverbands-Schulen negativ ausgefallen. Dies zeigt, dass die vor Ort angewandten Hygienekonzepte greifen.

Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*