Anzeige:

Bereits im ersten Quartal 2021 könnte der Corona-Impfstoff kommen

KV bereitet Mitglieder vor

Symbolfoto

Saarbrücken. Derzeit werden im Saarland bereits niedergelassene Ärzte durch die Kassenärztliche Vereinigung im Saarland auf eine Impfung gegen das Coronavirus vorbereitet. Die KV spricht davon, dass bei einem positiven Verlauf der aktuell laufenden Studien bereits im ersten Quartal von 2021 ein Impfstoff zur Verfügung stehen könnte.

Derzeit ist jedoch nicht bekannt, auf welches Medikament sich die KV bei dieser Aussage bezieht. Somit ist auch noch unklar, in welchem Umfang der Impfstoff zur Verfügung stehen wird. Ebenfalls gibt es noch keine Informationen darüber, ob die besonders gefährdeten Risiko- sowie gewisse Berufsgruppen einen Vorrang bei den Impfungen erhalten könnten.

Anzeige:

Um einen möglichen Engpass zu vermeiden, hat die KV ihre Mitglieder dazu aufgerufen, genügend Kanülen und Spritzen für großflächig angelegte Impfungen bereitzuhalten. Dies sei jedoch nach KV-Angaben eine reine Vorsichtsmaßnahme, es werde nicht mit Engpässen gerechnet.

Gute Aussichten für einen oder mehrere Impfstoffe bereits Anfang des kommenden Jahres sieht ebenfalls das Robert-Koch-Institut. Weltweit wird sich aktuell in etwa 180 Projekten um einen Corona-Impfstoff bemüht.

Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*