Anzeige:

„Corona-Party“ von 50 Personen im Nauwieser Viertel aufgelöst

Meldung von 200 Leuten

polizei saarbrücken sym
Quelle: zoid1902 / CityRadioNews

Saarbrücken. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu vereinzelten Meldungen, wonach im Nauwieser Viertel von feiernden Personen ruhestörender Lärm verursacht werden würde. Über Twitter wurde sogar von einer Corona-Party mit bis zu 200 Leuten auf offener Straße gesprochen.

Entgegen den wenigen Meldungen wurden durch die Polizei etwa 50 Personen festgestellt, die sich im Bereich des sogenannten „Bermudadreiecks“ in Kleingruppen aufhielten und überwiegend den Mindestabstand wahrten.

Anzeige:

Aufgrund des von den Personen ausgehenden erhöhten Lautstärkepegels wurde diese gezielt angesprochen und zur Ruhe ermahnt. Gleichzeitig wurden aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit Platzverweise erteilt, denen die Personen ausnahmslos folgten.

Verstöße gegen die derzeit bestehenden Hygiene- und Abstandsregelungen konnten indes nicht festgestellt werden.

Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*