Anzeige:

80-jähriger bedroht Sohn mit Schusswaffe

Häuslicher Streit

Symbolfoto

Überherrn. Am Vormittag des 30.08.2020 wurde der Polizeiinspektion Saarlouis telefonisch mitgeteilt, dass es zu einer Bedrohungssituation mit einer Schusswaffe im Rahmen eines häuslichen Streites in Überherrn gekommen sei. Der Sohn des 80-jährigen Tatverdächtigen gab an, dass er sich zum Mitteilungszeitpunkt bereits wieder von dem Anwesen entfernen konnte und er sich aktuell außer Gefahr befände. Ob es sich bei dem Tatmittel um eine scharfe Schusswaffe gehandelt hatte, war bis dahin nicht bekannt.

Im Rahmen weiterer Ermittlungen wurde der Tatverdächtige von Spezialkräften an seiner Wohnanschrift festgestellt. Er ergab sich sodann widerstandslos, wurde vorläufig festgenommen und zur PI Saarlouis verbracht wo unter anderem auch eine erkennungsdienstliche Behandlung erfolgte.

Anzeige:

Im Rahmen der Festnahme und der richterlich angeordneten Durchsuchung stellte sich heraus, dass es sich bei der von dem Täter mitgeführten Waffe offenbar um eine Schreckschusspistole gehandelt hatte. Die Schreckschusswaffe wurde beschlagnahmt. Den Mann erwarten Strafanzeigen wegen Bedrohung, Sachbeschädigung und Beleidigung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*