Anzeige:

Prozessbeginn zu mutmaßlichen Schmiergeldzahlungen bei Dillinger Hütte

Vor dem Saarbrücker Landgericht

Saarbrücken/Dillingen. Wegen mutmaßlichen Schmiergeldzahlungen bei der Dillinger Hütte beginnt startet am heutigen Freitag am Landgericht Saarbrücken der Prozess. Einem ehemaligen Bauunternehmer sowie zwei ehemaligen Mitarbeitern der Dillinger Hütte wird Bestechlichkeit und Bestechung vorgeworfen.

Insgesamt mehr als 100.000 Euro sollen von dem 68-jährigen früheren Bauunternehmer an die ehemaligen Mitarbeiter aus der Neubauabteilung der Dillinger Hütte geflossen sein, damit dieser den Auftrag für bestimmte Bauunternehmen erhalte. Laut einer Gerichtssprecherin erhielten die Ex-Mitarbeiter nicht nur Geld, sondern auch verbilligte Immobilien sowie Reisen.

Anzeige:

Die Schmiergeldzahlungen sollen zwischen 2010 und 2014 erfolgt sein. Im November vergangen Jahres wurde der unter Korruptionsverdacht stehende früher Bauunternehmer auf Mallorca von spanischen und saarländischen Zielfahndern festgenommen, seitdem befindet er sich in Untersuchungshaft. Bis spätestens Januar 2021 soll ein Urteil feststehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*