Anzeige:

Natursafari für Kinder in der Streuobstwiese

Für alle Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren

Spannende Einblicke in die Welt der Insekten ermöglicht der Blick in die Becherlupe. Hier auf den Braunen Waldvogel, im Volksmund auch Schornsteinfeger genannt. Seine Raupen ernähren sich u.a. von Brombeeren sowie Süß- und Sauergräsern - Foto: Martina Wagner

Am Sonntag, 13. September können Kinder bei einem Streifzug durch die Streuobstwiese von Haus Lochfeld auf Natursafari gehen. Zu der kostenfreien Veranstaltung „Was ist los auf der Streuobstwiese? Wir gehen auf Natursafari“ lädt der Zweckverband „Saar-Blies-Gau/Auf der Lohe“ und der Saarpfalz-Kreis in Zusammenarbeit mit dem Mandelbachtaler Verkehrsverein alle Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren herzlich ein.

Spannende Einblicke in die Welt der Insekten ermöglicht der Blick in die Becherlupe. Hier auf den Braunen Waldvogel, im Volksmund auch Schornsteinfeger genannt. Seine Raupen ernähren sich u.a. von Brombeeren sowie Süß- und Sauergräsern – Foto: Martina Wagner

Streuobstwiesen gehören zu den artenreichsten Biotopen Europas. Bis zu 5000 Tier- und Pflanzenarten können sich auf einer einzigen Wiese tummeln.
Am Sonntag, den 13. September um 14 Uhr startet Martina Wagner, Fachkraft für Natur- und Umweltkunde, vom Treffpunkt am begehbaren Bienenkorb im Haupteingangsbereich von Haus Lochfeld mit den Kindern zu einer spannenden Beobachtungstour durch die Streuobstwiese. Ausgestattet mit Becherlupen wird sich bei der Natursafari genau umgeschaut, Interessantes entdeckt und auch gestaunt. Auch die Frage, was Artenvielfalt für den Menschen und unsere Ernährung bedeutet, soll beantwortet werden. Durch kleine Spiele und Aufgaben kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Zum Abschluss stellt jedes Kind unter Anleitung von Martina Wagner noch ein Ohrwurmhäuschen her. Dieses darf als Andenken an einen ereignisreichen Tag mit nach Hause genommen werden.

Anzeige:
Bildunterzeile: Blick von der oberen Streuobstwiese über Haus Lochfeld ins Tal – Foto: Christian Stein

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl auf zwölf Kinder beschränkt, nur im Vorfeld angemeldete und registrierte Kinder können an der Safari teilnehmen. Die zwingend notwendige Voranmeldung mit Angabe der persönlichen Daten ist bis spätestens 10. September 2020 beim Saarpfalz-Kreis in Homburg (Tel: 06841/104- 7228) oder per E-Mail an haus-lochfeld@saarpfalz-kreis.de möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen (restliches Veranstaltungsprogramm 2020 und eine Anfahrtsbeschreibung) zum Angebot des Kulturlandschaftszentrums. Wegen der begrenzten Parkmöglichkeit am Haus wird gebeten Parkplätze im Umfeld anzufahren oder Fahrgemeinschaften zu bilden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*