Anzeige:

Amazon verkaufte Sexpuppen in Kindergestalt in Frankreich

Angebot inzwischen entfernt

Quelle: amazon-presse.de

Paris. Skandal bei Amazon in Frankreich: Beim weltweit größten Online-Versandhändler wurden im Nachbarland Sexpuppen in Kindergestalt angeboten. Nach massiver Kritik von französischen Kinderschutzverbänden wurden die Sexpuppen nun von der Plattform entfernt.

Wie der französische Familienstaatssekretär Adrien Taquet über die Social-Media-Plattform Twitter bekannt gab, hatten verschiedene Kinderschutzverbände das Ministerium über das Angebot bei amazon.fr informiert. Daraufhin wurde der Online-Versandhändler vom Ministerium dazu aufgefordert, die Sexpuppen aus ihrem Programm zu nehmen.

Anzeige:

Begrüßt wurde das schnelle Eingreifen des französischen Familienministeriums von der Internationalen Vereinigung der Inzestopfer (AIVI). Bereits am Wochenende hatte die Organisation bereits auf die „Sexpuppen für Pädophile“ hingewiesen. Neben der Entfernung des Angebots wurde ebenfalls das Konto des Verkäufers gesperrt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*