Anzeige:

Brennender Misthaufen auf Niederbexbacher Hof sorgt für stundenlangen Feuerwehreinsatz

Einsatz bis in die Morgenstunden

Symbolfoto

Bexbach. Am Samstagabend, den 15. August 2020, wurde die Feuerwehr gegen 22 Uhr zu einem Brand am Ortsweilerhof in Niederbexbach gerufen. Im Alarm selbst hieß es, dass einen Scheune beziehungsweise Stallung in Flammen stehen würde.

Vor Ort wurde festgestellt, dass nur ein etwa 300 Kubikmeter großer Misthaufen, der sich in direkter Nähe zur Scheune befand, brannte jedoch befand sich die Scheune im direkten Gefahrenbereich. Durch den starken Funkenflug bestand nach Angaben der Feuerwehr die Gefahr, dass sich das Feuer auf die Scheune ausbreiten könnte.

Anzeige:

Da sich in der Scheune noch Pferde befanden, mussten die Einsatzkräfte parallel zu den ersten Löschmaßnahmen auch die Tiere in Sicherheit bringen. Ein Übergreifen der Flammen konnte dank der sofort eingeleiteten Brandbekämpfungsmaßnahmen durch die Einsatzkräfte verhindert werden.

Der immer noch glimmende Misthaufen wurde im weiteren Verlauf mit Hilfe von Traktoren auf eine angrenzende Pferdekoppel gefahren und die verbliebenen Glutnester wurde dort erfolgreich abgelöscht. Rund 50 Einsätzkräfte waren vor Ort, die Nachlöscharbeiten dauerten bis in den Morgen. Weder Menschen noch Tiere kamen bei dem Brand zu Schaden.

Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*