Anzeige:

Nach 44 Jahren bei der Stadt: Gerhard Serrière in den Ruhestand verabschiedet

Quelle: Sascha Schmidt

Saarlouis. 44 Jahre stand Gerhard Serrière im Dienste der Stadt – 17 Jahre davon als Amtsleiter in der Bauverwaltung. Jetzt wurde er offiziell in den Ruhestand verabschiedet.

Als Gerhard Serrière 1976 seinen Dienst als Anwärter bei der Stadt Saarlouis begann, war das noch unter OB Manfred Henrich. „Und bei Ford“, erinnerte Bürgermeisterin Marion Jost, „lief in diesem Jahr gerade der 1-Millionste Escort vom Band. Sie haben ihren Weg gemacht.“

Anzeige:

Nach seiner Ernennung zum Stadtinspektor zur Anstellung begann seine Laufbahn zunächst beim Kulturamt, führte ihn schließlich 1984 zum Bauamt. Von Ende 2000 bis Anfang 2003 übernahm er dort die kommissarische Leitung der Bauverwaltung inklusive der Abteilung Liegenschaften, bevor er am 22. Januar 2003 zum Leiter des Amtes für Bauverwaltung und Liegenschaften bestellt wurde. Nach 44 Jahren bei der Stadt Saarlouis wurde Gerhard Serrière nun Ende Juli als Stadtoberamtsrat in den Ruhestand versetzt.

Bei seiner Arbeit habe er sich stets mit einer Kombination aus Fingerspitzengefühl und Sachverstand hervorgetan, betonte Bürgermeisterin Jost hervor. In das Vergaberecht habe er sich als absoluter Spezialist eingearbeitet. Auch Baubeigeordneter Günter Melchior würdigte seinen Mitarbeiter zum Abschied: „Gerhard Serrière hatte immenses Fachwissen, auf das ich mich immer zu 100 Prozent verlassen konnte.“

Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*