Finale des Saarlandpokals ohne Zuschauer im Stadion

Hygienekonzept nicht umsetzbar

Symbolfoto

Elversberg. Beim Endspiel im Saarlandpokal am 22. August in Elversberg werden keine Zuschauer im Stadion zugelassen sein. Laut dem Saarländischen Fußballverband könne das geforderte Hygienekonzept nicht umgesetzt werden.

Von dieser Entscheidung unbetroffen sind die Spiele im Viertel- und Halbfinale des Saarlandpokals, da hier jeweils die Heimmannschaften die Verantwortung für die Umsetzung der Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus tragen. Drei der vier Viertelfinalspiele am kommenden Samstag werden mit Fans ausgetragen, einzig beim Spiel des FC 08 Homburg gegen den TuS Herrensohr sind keine Fans zugelassen.

Im Rahmen des „Finaltags der Amateure“ wird jedoch von der ARD das Finale im Saarlandpokal in Ausschnitten übertragen. Der Sieger dieses Spiels wird in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den Zweitligisten FC St. Pauli antreten (wir berichteten hier).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*