Anzeige:

Nach Verkehrsunfall mit verletztem Kind: 18-jähriger von Personengruppe attackiert

Vorfall in der Völklinger Innenstadt

Symbolfoto

Völklingen. Am Dienstagabend gegen 21:45 Uhr ging bei der Polizei in Völklingen die Meldung ein, dass sich ca. 40 Personen im Bereich der Hofstattstraße 36 schlagen würden. Beim Eintreffen der Streifenkommandos war die gemeldete Schlägerei nicht mehr im Gange. Es befanden sich jedoch ca. 80 Personen auf der Straße, die sehr aufgebracht waren.

Aufgrund der herrschenden Sprachbarrieren gestalteten sich die Ermittlungen zunächst schwierig. Hintergrund der Auseinandersetzungen war ein Verkehrsunfall, der sich zuvor ereignet hatte.

Anzeige:

Demnach wendete ein 18-Jähriger Fahrer eines blauen Peugeot 607 mit französischen Kennzeichen seinen Wagen und erfasste ein 7-jähriges Kind, das sich zu diesem Zeitpunkt mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg vor dem Café Istanbul befand. Nach Angaben von Zeugen sei das Kind überrollt und schwer verletzt worden.

Familienangehörige des Kindes begaben sich umgehend zu dem Fahrer des Peugeot und schlugen und traten auf den Fahrer und den Wagen ein. Der 18-Jährige flüchtete daraufhin von der Unfallstelle. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und der Wagen war nach derzeitigem Ermittlungsstand weder zugelassen noch versichert. Glücklicherweise wurde das 7-jährige Kind bei dem Unfall nur leicht verletzt (Schürfwunden). Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*