Anzeige:

Haupttribüne der SV Elversberg genehmigt

Bis zu 3.200 Zuschauer möglich

Quelle: RoBri (CC BY-SA 4.0, zugeschnitten)

Spiesen-Elversberg. Im Streit um den Neubau der Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde, der Heimstätte der SV Elversberg, wurde nun die Haupttribüne genehmigt. Das wurde sowohl vom saarländischen Innenministerium als auch vom Verein selbst bestätigt.

Damit kann bald der Oberrang der Haupttribüne, der für VIP- und Business-Gäste vorgesehen ist, in Betrieb genommen werden. Durch die Einigung der unteren Bauaufsichtsbehörde und der SV Elversberg können nun auf der großen Tribüne bis zu 3.200 Zuschauer an den Spielen der SVE teilhaben. Die Vermittlerrolle übernahm hierbei Klaus Bouillon in seiner Dreifachrolle als Innen-, Bau- als auch Sportminister des Saarlandes.

Anzeige:

Nun muss die SVE laut dem Vizepräsidenten Swen Hoffmann jedoch noch bei den Themen Brandschutz und Fluchtwege nachbessern. Dies soll jedoch noch bis zum ersten Heimspiel der kommenden Saison erfolgt sein und auch eine Abnahme durch die Bauaufsichtsbehörde soll bis dahin erfolgt sein.

Foto-Lizenz: CC BY-SA 4.0

Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*