Anzeige:

Hans zur aktuellen Corona-Situation in Luxemburg

Statement des Ministerpräsidenten

Foto: CDU Saar

Saarbrücken. In einer Pressemitteilung hat der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) ein Statement zur aktuellen Corona-Situation in Luxemburg veröffentlicht.

„Wir konnten in den vergangenen Monaten der Pandemie Strategien entwickeln, um uns auf genau solch eine Situation vorzubereiten und haben zu ergreifende Maßnahmen bereits vor Wochen in unserer Verordnung berücksichtigt. Maßnahmen an der Grenze sind für uns in diesem Fall kein probates Mittel.

Als es im März zu Grenzkontrollen kam, standen wir vor einer völlig anderen Situation, in der es keine Testungen und Nachverfolgungen von Infektionsketten gab. Luxemburg testet mehr als jedes andere europäische Land und hat bereits vor zwei Wochen, als die Infektionszahlen angestiegen sind, entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Dieses Vorgehen unterstützen wir natürlich und wir stehen in einem engen interregionalen Austausch mit unseren Partnern.

Die eingerichtete Task Force in der Großregion tauscht sich permanent zu Fallzahlen und medizinischen Gütern aus und entwickelt ein Konzept zur grenzüberschreitenden Pandemiebekämpfung. Wichtig ist jetzt, dass jetzt für die Grenzgängerinnen und Grenzgänger Tests durchgeführt werden um optimalen Schutz zu gewährleisten.“

Ministerpräsident Tobias Hans in einer Pressemitteilung vom 14.07.2020

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*