Anzeige:

Homburg: Möglicher Bettelbetrug am EDEKA-Parkplatz

Die Polizei ermittelt

Symbolfoto

Homburg. Am heutigen Montag, in der Zeit zwischen 12:30 Uhr und 13:00 Uhr, kam es auf dem Parkplatz zwischen dem „EDEKA-Markt“ und dem „KIK-Textilmarkt“ in der Mannlichstraße zu einer möglichen Betrugshandlung.

Nach derzeitigem Kenntnisstand versuchten mehrere Personen unter dem Vorwand, für ein Behindertenheim zu sammeln, Spenden von Passanten zu erlangen. Da sich die bettelnden Personen auffällig verhielten, wurde die Polizeiinspektion Homburg über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Doch noch vor dem Eintreffen der Polizei entfernten sich die Tatverdächtigen mit einem Pkw vom Parkplatz.

Anzeige:

Da derzeit nicht auszuschließen ist, dass mehrere Passanten unberechtigt Geld spendeten, bittet die Polizei Homburg um Hinweise bzgl. den bettelnden Personen sowie dem Fluchtfahrzeug. Auch wird darum gebeten, dass sich weitere Geschädigte der Betrugshandlung bei der Polizei Homburg melden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*