Anzeige:

Wilder Müll nimmt im Saarland zu

Gesamtmüllmenge gleich

müll
Symbolfoto

Saarbrücken. Obwohl die Menge an Hausmüll im Saarland weiter rückläufig ist, liegt die Gesamtmüllmenge bei der Menge der Vorjahre. Das meldet der EVS. Jedoch wurde im vergangenen Jahr so viel Müll illegal entsorgt wie seit zehn Jahren nicht mehr.

Demnach hat der Entsorgungsverband EVS im Jahr 2019 insgesamt 137.000 Tonnen Hausmüll entsorgt, was etwa ein Drittel weniger ist als vor zehn Jahren (mehr als 200.000 Tonnen). Die Gesamtmüllmenge liegt jedoch bei etwa 220.000 Tonnen und damit in etwa bei dem Wert der vergangenen Jahre. Somit wurde nicht weniger Müll produziert, er wurde nur anders verteilt.

Anzeige:

Es konnte jedoch auch wieder ein Anstieg bei illegalen Müllablagerungen beobachtet werden. Insgesamt mussten 6.300 Tonnen „wilder Müll“ entsorgt werden, was so viel ist wie in den letzten zehn Jahren nicht. Auch der Saarforst leidet weiter verstärkt unter illegal entsorgtem Müll: Im vergangenen Jahr verursachte die Entsorgung Kosten von über 200.000 Euro und etwa viermal so viel wie noch vor fünf Jahren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*