Anzeige:

Maas will auch 2021 Direktkandidat für Saarlouis werden

Quelle: SPD/Susie Knoll

Saarlouis. In einem SR-Interview kündigte der Bundesaußenminister Heiko Maas an, dass er bei der kommenden Bundestagswahl wieder als SPD-Direktkandidat für den Wahlkreis Saarlouis antreten will.

Dabei geht er davon aus, dass er wieder gegen seinen Kabinettskollegen Peter Altmaier (CDU) antreten wird, gegen den er bei der Bundestagswahl 2017 verloren hatte. Altmaier erhielt damals 38,0 Prozent der Erststimmen und zog damit in den deutschen Bundestag ein. Maas erhielt nur 32,1 Prozent der Erststimmen und war damals über die SPD-Landesliste in den deutschen Bundestag eingezogen.

:Anzeige:

Weiter sagte Maas in dem Interview, dass es ihm ein wichtiges Anliegen sei während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft, die ab Juli übernommen wird, die Souveränität der EU zu stärken. Um nicht zum Spielball von Chinesen, Russen und Amerikanern zu werden, müsse die EU geschlossener auftreten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*