Anzeige:

Buchmesse Saar wird ins Internet verlegt

19. bis 21. Juni

Quelle: Buchmesse Saar

Saarbrücken. Zahlreiche Großveranstaltung in diesem Jahr sind bereits oder werden noch dem Corona-Virus zum Opfer fallen, darunter auch die Buchmesse Saar, die dieses Jahr zum ersten Mal hätte stattfinden sollen. Anstatt die Veranstaltung vollständig abzusagen, haben sich die Veranstalter dazu entschieden, die Buchmesse Saar ins Internet zu verlegen.

Mit der virtuellen Buchmesse Saar 2020 vom 19. bis zum 21. Juni wollen die Veranstalter Büchern, die aktuell auf dem Markt sind, eine Plattform bieten um beworben zu werden. „Autorinnen und Autoren die bereits ihre Werke vollendet haben brauchen ein Publikum und nicht zuletzt braucht die Welt Literatur,“ so die Veranstalter. Aus diesen Gründen wurde sich dafür entschieden, dass die virtuelle Buchmesse für alle Teilnehmer_innen, Autoren_innen und Künstler_innen sowie Besucher_innen kostenlos sein soll.

:Anzeige:

Unter diesen Link können die Besucherinnen und Besucher die virtuelle Messe, die im Design einer Stadtkarte sein wird, besuchen. Die Gebäude auf der „Stadtkarte“ einhalten hierbei verschiedene Lesesäle, Infotower, Aussteller, etc. Die Lesungen werden sowohl live als auch als Contentstream ebenso wie die Workshops werden im Stream auf diversen Streamingplattformen (YouTube, Twitch, Facebook) kostenlos angeboten.

Die Aussteller betonen, dass die virtuelle Buchmesse kein Ersatz für die physische Messe sei, sondern ein „eigenes, neues und spannendes Format“ , dem viel Zukunftpotential zugeschrieben wird.

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*