Anzeige:

Lauer: Erweiterung des Lisdorfer Berges wirtschaftlich zwingend und ökologisch machbar

Kaltluftgutachten

Archivbild, Foto: Florian Decker

Saarlouis. Landrat Patrick Lauer begrüßt die Feststellungen in dem vom Saarlouiser Stadtrat in Auftrag gegebenen Kaltluft- Gutachten. Die eingeholte Expertise zeige deutlich, dass signifikante klimatische Veränderungen durch eine kluge Erweiterung des Lisdorfer Berges für die Stadt Saarlouis nicht zu befürchten sind.

Damit stehe der dringend benötigten zusätzlichen Ansiedlungsfläche für Unternehmen und Arbeitsplätze kein sachlicher Grund mehr im Wege. Vielmehr zeige das Gutachten, dass ökonomische Notwendigkeiten und Klimaschutzbelange sich am Lisdorfer Berg keineswegs ausschließen, sondern miteinander in Einklang gebracht werden können.

:Anzeige:

„Angesichts der infolge der Corona – Pandemie zu erwartenden massiven Rezession und drohenden Arbeitsplatzverlusten gerade im industriellen Bereich ist die Ansiedlung neuer Unternehmen auf breiter Basis mit modernen, zukunftsfähigen Arbeitsplätzen für den gesamten Landkreis Saarlouis unverzichtbar“, betont Landrat Lauer.

Es sei nun Aufgabe des Saarlouis Rates, die beschlossene Bürgerbeteiligung konsequent und zeitnah voranzutreiben, und sich klar für dieses wichtigste Industriegebiet im gesamten südwestdeutschen Raum zu positionieren. Dem Lisdorfer Berg komme eine Schlüsselrolle zu, wenn Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen attraktive Ansiedlungsmöglichkeiten finden sollen. Und genau diese Unternehmen würden dringend benötigt, um den anstehenden Strukturwandel im Sinne der Menschen erfolgreich meistern zu können.

:Anzeige:

„Die Erweiterung des Lisdorfer Berges ist daher nicht nur für die Stadt Saarlouis wichtig. Sie ist wichtig für die gesamte Region und ihre Menschen, wenn es um Wirtschaftskraft, moderne Arbeitsplätze und damit die Zukunftsfähigkeit unseres Landkreises geht. Deshalb werde ich mich in den nächsten Wochen und Monaten hierfür in besonderer Weise einsetzen, “ wirbt Lauer für die Erweiterung.

Hier klicken um CityRadio Saarlouis zu hören.

Foto-Quelle: Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*