Anzeige:

Schleusung von drei minderjährigen Afghanen vereitelt

Am Grenzübergang Goldene Bremm

Symbolfoto

Saarbrücken. Am Freitag, den 5. Juni 2020 beendeten Beamte der Bundespolizei am Grenzübergang Goldene Bremm eine Schleusung von drei minderjährigen afghanischen Staatsangehörigen.

Vorrausgegangen war die Einreisekontrolle eines 50-jährigen Deutschen, der die drei Minderjährigen in seinem Pkw transportierte. Diese konnten bei der Überprüfung keinerlei Ausweispapiere vorlegen, die die Einreise in das Bundesgebiet legitimieren.

:Anzeige:

Bei der Befragung gaben sie an, dem Fahrer insgesamt 250EUR für die Fahrt von Paris nach Deutschland gezahlt zu haben. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Einschleusen eingeleitet und im Rahmen der Vermögensabschöpfung eine Sicherheitsleistung von 250EUR erhoben. Die drei minderjährigen Afghanen wurden in eine Jugendeinrichtung gebracht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*