Anzeige:

Burbach: Mordversuch an afrikanischem Studenten

Mit Messer attackiert

Symbolfoto

Saarbrücken. Einem 24-jährigen Deutschen wird von der Generalstaatsanwaltschaft Saarbrücken versuchter Mord an einem Studenten aus Gabun (Zentralafrika) vorgeworfen. Dabei bezieht sie sich auf einen Vorfall, der sich am frühen Samstagmorgen am Burbacher Markt ereignet hat.

Der Student aus Gabun wartete zu dieser Zeit an einer Haltestelle auf den Bus. Unvermittelt wurde er von dem 24-jährigen auf seine Hautfarbe angesprochen und ihm wurde mit dem Tod gedroht. Der Beschuldigte habe daraufhin den Studenten mit einem Faustschlag zu Boden gebracht.

:Anzeige:

Im Folgenden versuchte der 24-jährige den Mann mit einem Messer am Hals- und Oberkörperbereich zu verletzten. Glücklicherweise konnte der Student den Messerangriffen ausweichen. Aufgrund vorbeifahrender Autos und der lautstarken Hilferufe des Mannes flüchtete der 24-jährige vom Tatort.

Der Beschuldigte konnte in der Nähe des Tatortes festgenommen werden. Es liegen Hinweise vor, dass er unter Drogeneinfluss stand. Die Generalstaatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Tat einen fremdenfeindlichen Hintergrund hat.

:Anzeige:

Seitens des Amtsgerichts Saarbrücken wurde auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit Körperverletzung erlassen. Der Beschuldigte ist derzeit in der JVA Saarbrücken untergebracht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*