Anzeige:

Heimat neu entdecken: Beeder Biotop als Freizeittipp der Woche

Tourist-Info der Stadt Homburg empfiehlt

Quelle: Tourist-Info Homburg

Homburg. Das Beeder Biotop beheimatet auf ca. 150 Hektar Fläche eine Vielzahl von außergewöhnlichen Tieren und Pflanzen und ist deshalb für Naturbegeisterte ein tolles Ausflugsziel. Der Biergarten der Sportgaststätte (Heimat des Sportvereins Beeden, Zufahrt über Sandweg) bietet eine herrliche Aussicht auf die Bliesaue, die künstlich angelegten Flutmulden und Nassbrachen sowie das angrenzende Naturschutzgebiet „Höllengraben“.

Neben den Rindern, Wasserbüffeln und Konik-Ponies, die die Fläche durch Beweidung offen und den Bewuchs niedrig halten, fühlen sich hier auch die Weißstörche wohl. Das Ausbrüten und Aufziehen der Jungen im Horst und die Futter sammelnden Eltern können von den Aussichtstürmen des Biotopes wunderbar beobachtet werden.

:Anzeige:

Auwälder, Schilfbestände, Hochstaudenfluren, die unzugänglichen Tümpel und Teiche sowie die Wiesenbereiche sind dafür verantwortlich, dass bereits mehr als 140 verschiedene Brut- und Rastvogelarten nachgewiesen wurden. Das Gebiet wurde als EU-Vogelschutzgebiet ausgewiesen, was seine überregionale Bedeutung unterstreicht.

Das Biotop ist an den Bliestal-Freizeitweg angebunden und somit für Wanderer und Radfahrer ideal zu erkunden. Am Aussichtspunkt Biergarten, der mit seinem Gastronomieangebot und regelmäßigen Livekonzerten zum Entspannen und Verweilen einlädt, startet auch der etwa vier Kilometer lange Biotop-Kultur-Rundweg Beeden.

:Anzeige:

Für Fragen und weitere Informationen steht Ihnen die Tourist-Info der Stadt Homburg (Tel.: 06841-101820, E-Mail: touristik@homburg.de) sowie der SV Beeden (Tel.: 0178-8220465, E-Mail: a.mueller-svb@web.de) gerne zur Verfügung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*