Anzeige:

Wer macht sowas? Trächtige Elefantenkuh mit Feuerwerkskörpern umgebracht

Im Maul explodiert

Quelle: Facebook "Mohan Krishnan"

Attappadi (Indien). Eine besonders widerliche Tat hat sich im Silent-Valley-Nationalpark in Indien ereignet. Dort wurde eine Ananas, die mit Feuerwerkskörpern bestückt war, an eine Elefantenkuh verfüttert.

Die Feuerwerkskörper sind daraufhin im Maul der Elefantendame explodiert, als sie die Ananas essen wollte. Ihr Kiefer wurde dabei gebrochen und es war ihr nicht mehr möglich Nahrung zu sich zu nehmen.

:Anzeige:

Am 27. Mai ist die Elefantenkuh verstorben. Zuvor hatte sie sich für Stunden in einen Fluss zurückgezogen. „Sie hatte einen sechsten Sinn, dass sie sterben würde,“ so der Forstbeamte Mohan Krishnan in einer emotionalen Facebook-Nachricht. Bei der Obduktion wurde festgestellt, dass sie trächtig war! Das ungeborene Elefantenbaby starb mit der Mutter.

മാപ്പ്… സഹോദരീ .. മാപ്പ് …അവൾ ആ കാടിന്റെ പൊന്നോമനയായിരുന്നിരിക്കണം. അതിലുപരി അവൾ അതിസുന്ദരിയും സൽസ്വഭാവിയും…

Slået op af Mohan KrishnanLørdag den 30. maj 2020

Die Forstbeamten sind untröstlich wegen der furchtbaren Tat. Für den leitenden Wildhüter Surendrakumar ist die Sache klar: Das war Mord! Inzwischen liegen Hinweise auf die Identität der Täter vor. „Wir werden ihn dafür bestrafen, dass er Elefanten „jagdt“„, so Surendrakumar.

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*