Anzeige:

Interner Ärger beim FCS nach spontaner Aufstiegsfeier

Ostermann erbost

Saarbrücken. Nachdem der 1. FC Saarbrücken am Dienstag als Aufsteiger aus der Regionalliga Südwest festgelegt wurde (wir hatten hier darüber berichtet), kam es zu einer spontanen Aufstiegsfeier mit anschließendem Autokorso durch die Innenstadt. Diese ist nun Grund für Ärger hinter den Kulissen des künftigen Drittligisten.

Bei der Aufstiegsfeier waren nicht nur Fans des Vereins beteiligt, sondern auch das Trainerteam, einige Spieler und Offizielle wie zum Beispiel Dieter Ferner und Markus Mann. Der Präsident des FCS Hartmut Ostermann soll laut der SZ stark verärgert über diese Aktion sein und das Verhalten soll intern deutlich angesprochen werden.

:Anzeige:

Ostermann verwies in einem Interview mit der Zeitung auf das bevorstehende DFB-Pokal-Spiel gegen Bayer Leverkusen, dass am 9. Juni im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen stattfinden wird. Man müsse laut Ostermann die geltenden Abstandregeln einhalten, um das Halbfinalspiel nicht zu gefährden.

Impressionen vom Autokorso durch die Saarbrücker Innenstadt haben wir hier für euch:

:Anzeige:
FCS STEIGT AUF – LIVE AUS DER INNENSTADT

Autokorso der FCS-Fans in der Saarbrücker CityVideo von Sabine Kulz 🙂

Slået op af CityRadio Saarbrücken i Tirsdag den 26. maj 2020

FCS-Fans feiern den Aufstieg in der Saarbrücker City. Lassts Euch gut gehen Ihr Blauschwarzen! #zusammen #saabriggedugeilerVideo von Sabine Kulz

Slået op af CityRadio Saarbrücken i Tirsdag den 26. maj 2020
Hier klicken um CityRadio Saarbrücken zu hören.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*