Anzeige:

Wallerfangen: Großeinsatz der Polizei wegen Mann in psychischem Ausnahmezustand

Polizeibekannter Einsatzort

Symbolfoto

Wallerfangen. Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am Mittwochmittag gegen 13 Uhr in der Adlerstraße in Wallerfangen. Die Polizei wurde ursprünglich wegen einem lautstarken Familienstreit zu dem polizeibekannten Einsatzort gerufen.

Vor Ort wurde ein junger Mann in einem psychischen Ausnahmezustand vorgefunden, der durch die Einsatzkräfte festgenommen wurde. Bei der Festnahme leistete der Mann massiven Widerstand. So soll er die Beamten beleidigt und vor die Füße gespuckt haben. Der Mann wurde daraufhin in Handschellen zurück in das Haus gebracht um auf die Ankunft eines Rettungswagens zu warten, der den Mann in ein psychiatrisches Krankenhaus bringen sollte.

:Anzeige:

Bis zur Ankunft des Rettungswagens wurde der Mann, dem zwischenzeitlich eine sogenannte Spuckschutzhaube angelegt wurde, von mehreren Polizeikräften bewacht. Unter Begleitung eines Rettungswagens wurde der Mann anschließend durch den Rettungswagen in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.

Die Adlerstraße in Wallerfangen war für die Dauer des Einsatzes gesperrt, wodurch es zu leichten Verkehrsbehinderungen im Ortskern kam.

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*