Anzeige:

Bundesagentur für Arbeit warnt vor gefälschten E-Mails an Arbeitgeber

Neuste Betrugsmasche

Symbolfoto

Saarbrücken. Betrüger versuchen zu jeder Zeit, Menschen über den Tisch zu ziehen. Derzeit ist die Not aufgrund schwächelnder Wirtschaft und Kurzarbeit besonders groß und das versuchen die Betrüger für sich zu nutzen.

Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilt, sind derzeit gefälschte E-Mails unterwegs, die gezielt an Arbeitgeber versendet werden. In den Mails sind vermeintliche Stellenangebote aus der Jobbörse enthalten, jedoch ohne eine Telefonnummer für Rückfragen.

:Anzeige:

Hierbei werden gezielt Arbeitgeber ausgewählt, zu denen ein Bezug zu älteren Stellenangeboten besteht. Obwohl die Betrüger die Signatur der Bundesagentur benutzt, betont diese, dass sie nicht der Absender dieser E-Mails sind.

Die Bundesagentur für Arbeit rät: Auf keinen Fall den Mails antworten und auch nicht auf in der Mail hinterlegte Links klicken! Es besteht die Gefahr, den PC mit Schadsoftware, z.B. Computer-Viren oder Malware, zu infizieren. Arbeitgeber sollten die Mail deshalb umgehend löschen.

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*