Anzeige:

Saarwellingen: Bienenvölker mit unbekanntem Schaum vernichtet

fünf-stelliger sachschaden

Symbolfoto

Saarwellingen. Eine besonders verwerfliche Tat angesichts des weltweiten Bienensterbens und des Bemühens der Imker um den Arterhalt hat sich von Donnerstag, 14.5.2020, bis Freitag, 15.5.2020, oberhalb der Reitanlage „Auf der Höh“ in Saarwellingen ereignet.

Zwischen 18 Uhr und 13:45 Uhr am Folgetag haben bislang unbekannte Täter in einem frei zugänglichen Waldgelände Bienenstöcke mit bislang unbekanntem Schaum besprüht. Die Polizei schließt den Einsatz von Westengift nicht aus.

:Anzeige:

Auf dem genannten Gelände hatte ein Imker zwei Bienenvölker gehalten. Durch den Angriff starben die Bienen und der Resthonig wurde kontaminiert und unbrauchbar. Unabhängig vom Schaden für die Natur entsteht ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

Die Stoffanalyse des Schaums steht noch aus. Es wurden entsprechende Strafanzeigen und Ermittlungen eingeleitet. Hinweise bitte an die PI-Lebach, 06881/5050.

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*