Anzeige:

Wegen Corona: Saarländer trinken mehr Alkohol

Bundesweiter Trend

Saarbrücken. Die Corona-Krise hat ohne Zweifel unser Leben verändert. Die Isolation, hervorgerufen durch die strengen Kontaktbeschränkungen bundesweit, macht Vielen zu schaffen. Weltweit werden Menschen von Zukunftsängsten geplagt.

Von einer nicht ganz unerwarteten Entwicklung in diesem Zusammenhang berichtet unter anderen der Spiegel: Die Deutschen haben demnach von Ende Februar bis Ende März etwa ein Drittel mehr Wein gekauft als im gleichen Zeitraum letztes Jahr. Auch im Saarland ist der Konsum alkoholischer Getränke nach Angaben saarländischer Getränkehändler gestiegen.

:Anzeige:

Die Gründe hierfür sind zahlreich, wie die Chefärztin der Suchtklinik Münchwies Monika Vogelgesang, dem SR erklärte. Die bereits erwähnte Isolation mit einhergehender Einsamkeit spielt eine Rolle, ebenso wird Alkohol zur Angstbewältigung genutzt. Jedoch auch ein recht einfacher Grund erklärt den Anstieg im Konsum alkoholischer Getränke: Langeweile. Viele nutzen demnach Alkohol als Zeitvertreib nach Wochen der Ausgangs- bzw. Kontaktbeschränkungen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*