Anzeige:

Mutmaßlicher Anschlag auf Innenminister Bouillon

Staatsschutz ermittelt!

Quelle: Olaf Kosinsky

St. Wendel. Unbekannte Täter sollen die Radschrauben am Fahrzeug des saarländischen Innenministers Klaus Bouillon (CDU) gelöst haben. Inzwischen ermittelt der Staatsschutz den mutmaßlichen versuchten Anschlag auf den Minister.

Der 72-jährige Bouillon soll nach Informationen des SR am Mittwoch mit seinem Dienstwagen in St. Wendel unterwegs gewesen sein, als die Notsysteme in seinem Fahrzeug Alarm schlugen.

:Anzeige:

Eine darauffolgende Untersuchung in einer Kfz-Werkstatt stellte fest, dass die Schrauben an allen vier Reifen gelockert wurden.Die Schutzmaßnahmen für Bouillon wurden daraufhin verstärkt. Zur Spurensuche stellte die Polizei das Fahrzeug des Ministers sicher. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen gegen den bislang unbekannten Täter aufgenommen. Ein terroristischer Hintergrund ist nicht ausgeschlossen, so die Staatsanwaltschaft.

Foto-Quelle: Wikimedia (CC BY-SA 3.0-de)

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*