Anzeige:

Kritik gegen Corona-Immunitätsausweis

Gesetzentwurf der Bundesregierung

Quelle: BMG/Thomas Ecke

Berlin. Wie bereits am Mittwoch bekannt wurde plant die Bundesregierung aktuell die Einführung eines Immunitätsausweises für Menschen, die eine Covid-19-Erkrankung überstanden haben. So sieht es das zweite Corona-Paket des Bundeskabinetts vor. Nun regt sich jedoch Kritik von mehren Stellen gegen die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt beispielsweise vor der Einführung eines solches Ausweises, da bislang nicht medizinisch nachgewiesen ist, dass eine überstandene Covid-19-Erkrankung zu einer Immunität führt. In einer Pressekonferenz sagte Gesundheitsminister Spahn, dass er sich des Problems bewusst sei und dass es sich hierbei um eine „vorsorgliche Regelung“ handele.

:Anzeige:

Auch die Linke kritisiert das Gesetz der Bundesregierung. Der Fraktionschef im Bundestag Dietmar Bartsch sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, dass diese Maßnahme den Rahmen sprenge und warnte vor einem Überwachungsstaat. Einen Immunitätsausweis, der bestimmt, wer raus kann und wer nicht, hält der Politiker für völlig falsch.

Andere kritische Stimmen warnen davor, dass ein solcher Ausweis Leute zu einer absichtlichen Ansteckung treibt, um nach einer überstanden Erkrankung Immunität zu erlangen. Dies könnte zu einem erneuten drastischen Anstieg der Fallzahlen führen und die bisherige Strategie zur Verringerung der Ausbreitung zunichte machen.

:Anzeige:

In dem von der Bundesregierung präsentierten „Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ ist vorgesehen, dass Gesundheitsämter Personen von den teils weitreichenden Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ausnehmen können, sollten diese immun sein. In einer Begründung für das Gesetz heißt es: „Durch die Gesetzesänderung wird ermöglicht, dass eine Immunitätsdokumentation künftig analog zu der Impfdokumentation die Grundlage dafür bietet, die entsprechende Immunität einer Person nachzuweisen.“

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*