Anzeige:

Polizei in Kusel sucht falsche Polizeibeamte

Wer kennt die beiden Männer?

Quelle: Polizei

Kusel. Bislang unbekannte Täter drangen am Freitag den 21.02.2020 im Zeitraum von 15:30 Uhr bis 16:25 Uhr über ein gekipptes, rückwärtig gelegenes Fenster in ein Einfamilienhaus in der Industriestraße in Kusel ein. Im Tatzeitraum war das Anwesen verlassen. Im Gebäudeinneren wurde zielgerichtet ein Tresor angegangen und Bargeld im vierstelligen Bereich entwendet.

Nach Angaben einer Anwohnerin erschienen im Vorfeld zwei zivil gekleidete Personen an ihrem Grundstück, welche sich als Beamte der Kriminalpolizei ausgaben. Im Rahmen der ersten Ermittlungen konnten diese als „falsche Polizeibeamte“ identifiziert werden. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass vor dem Einbruch falsche Polizeibeamte das Haus ausspioniert haben.

:Anzeige:

Bei den Ermittlungen nach den Tätern, die am 21. Februar 2020 in ein Wohnhaus in Kusel eingedrungen sind, wenden sich Staatsanwaltschaft und Polizei nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung an die Bevölkerung. Eine Zeugin konnte die beiden Männer beschreiben, die sich als Kriminalbeamte Brell und Stuckert ausgegeben haben.

Tatverdächtiger BRELL:

:Anzeige:
Quelle: Polizei
  • Etwa 30 Jahre alt
  • Ungefähr 1,95 Meter groß und sehr schlank
  • Er hatte dunkelblonde, kurze Haare und war mit einer helle Jeans, dunklen Turnschuhe und einer blauen Jeansjacke bekleidet
  • An seinem linken Ohr trug er einen Ohrring
  • Er sprach Pfälzer Dialekt

Tatverdächtiger STUCKERT:

Quelle: Polizei
  • Etwa 40 Jahre alt
  • 1,80 bis 1,85 Meter groß
  • Normale Statur
  • Er hatte seine dunklen Haare seitlich nach hinten gegelt und war glattrasiert
  • Er trug dunkle Jeans, schwarze Schule und eine dunkelgraue Jacke
  • Er sprach Hochdeutsch

Die Polizei fragt: Wer kennt die beiden abgebildeten Männer, weiß woher sie kommen oder hat sie am Tattag in Kusel gesehen? Zeugen, die Hinweise auf die Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06381 919-0 mit der Polizei in Kusel in Verbindung zu setzen.

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*