Anzeige:

OB Conradt: Staden und DFG dürfen keine überregionalen Ausflugsziele werden!

Appell an die Bürger

Quelle: saarbruecken.de

Saarbrücken. In einer Pressemitteilung appelliert der Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt an die Bevölkerung, auch am kommenden verlängerten Wochenende die strengen Abstands- und Hygieneregeln zu befolgen. Weiterhin warnt er davor, dass der Deutsch-Französische Garten (DFG) als auch das Umfeld des Stadens nicht zu überregionalen Ausflugszielen werden dürfen.

Aus diesem Grund sperrt die Landeshauptstadt teilweise die öffentlichen Parkplätze am Staden und am Deutsch-französischen Garten von Freitag, dem 1. Mai, bis Sonntag, dem 3. Mai. Man wolle mit dieser Maßnahme die Besucherströme besser steuern. Da es sich bei beiden Orten um „traditionelle Ausflugsziele“ handelt, rechnet man mich einem erhöhten Besucheraufkommen.

:Anzeige:

Allgemein sind beide Ausflugsziele für die Erholung der lokalen Bevölkerung gedacht. Darum bittet die Landeshauptstadt Saarbrücken auswärtige Gäste, vom Besuch der Saarbrücker Grünanlagen abzusehen, um eine gleichmäßige und mit den derzeitigen Abstandsregeln vereinbare Verteilung der Menschen auf den Geländen zu gewährleisten.

„Niemand braucht mehr einen triftigen Grund, um sich im Freien aufzuhalten,“ so der Oberbürgermeister. „Aber wir dürfen auch nicht voreilig unvorsichtig werden, denn es gibt noch keinen Grund zur Entwarnung. Daher möchten wir verantwortlich handeln und auch an diesem Wochenende verhindern, dass sich zu viele Menschen an einem Ort gleichzeitig aufhalten.“

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*