Anzeige:

Bundesregierung verlängert Reisewarnung

Bis 14. Juni

Berlin/Saarbrücken. Langsam wird es immer enger um unseren Sommerurlaub! Die Bundesregierung hat die weltweite Reisewarnung aufgrund der Corona-Krise bis zum 14. Juni verlängert. Das Bundeskabinett hatte einen Vorschlag des Auswärtigen Amts zugestimmt.

Wer bereits bis dahin eine Auslandsreise gebucht hat, kann selbige nun stornieren und dies mit der Reisewarnung begründen. Ob die Warnung auch noch in den Sommerferien gelten wird ist derzeit noch unklar.

:Anzeige:

Gegen den Beschluss der Bundesregierung demonstrieren heute in viele deutschen Städten Beschäftigte der Reisebranche, so auch in Saarbrücken. Eine Kundgebung soll zwischen 12 und 13 Uhr am Tbilisser Platz stattfinden. Sie fordern Soforthilfen vom Bund für die stark von der Corona-Krise in Mitleidenschaft gezogene Reisebranche.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*