Anzeige:

Am 4. Mai wieder Produktion bei Ford in Saarlouis

Neues Schutzkonzept für Mitarbeiter

Quelle: Phrontis

Saarlouis. Seit Wochen steht die deutsche Automobilindustrie still und damit auch das Ford-Werk in Saarlouis. Wie der Autohersteller nun mitteilte, soll ab dem 4. Mai wieder mit der Produktion in vier europäischen Werken begonnen werden.

Betroffen hiervon sind die Werke in Saarlouis, Köln, Valencia und Craiowa. Die spanischen Motorwerke sollen erst wieder ab dem 18. Mai mit der Produktion beginnen. Wann die Werke in Großbritannien wieder öffnen sollen ist derzeit noch unklar.

:Anzeige:

Als oberste Priorität nennt der deutsche Ford-Chef Gunnar Hermann den Schutz der Beschäftigten vor Covid-19. Hierzu wurde ein umfassendes Schutzkonzept vorgestellt, bei dem unter anderem jedem, der das Werksgelände betritt, zuvor die Körpertemperatur gemessen werden soll. Neben inzwischen üblichen Abstands- und Hygienevorschriften gilt zudem in den Ford-Werken eine Maskenpflicht. Die Schutzausrichtung hierfür wird von Ford selbst hergestellt, die Produktion hat bereits begonnen.

Jedoch nicht alle Bereiche in den Ford-Werken sollen ab dem 4. Mai wieder die Produktion aufnehmen: Zunächst sind nach Unternehmensangaben die Abteilungen gefordert, die für den Wiederanlauf der Produktion zuständig sind. Desweiteren beginnt die Produktion auf niedrigem Niveau. Zunächst wolle man aktuelle Bestellungen abarbeiten und erst schrittweise die Kapazität erhöhen.

:Anzeige:

Foto-Quelle: Wikipedia (CC BY-SA 3.0 DE)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*