Anzeige:

15 Prozent der saarländischen Corona-Fälle aus Medizin und Pflege

Etwa 350 Personen erkrankt

Quelle: NIAID

Saarbrücken. Mindestens 15 Prozent der saarländischen Corona-Infizierten sind im medizinischen oder pflegerischen Bereich tätig. Dies gab das saarländische Gesundheitsministerium dem SR bekannt.

Demnach seien etwa 350 Personen, darunter Ärzte, Pflegekräfte, sowie sonstige Beschäftigte von Kliniken und Krankenhäusern, mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert. Alleine in den saarländischen Pflegeeinrichtungen seien 200 Infektionen gemeldet. Das Gesundheitsministerium geht jedoch von einer hohen Dunkelziffer aus.

:Anzeige:
Hier klicken um CityRadio Saarbrücken zu hören.

Keine Angaben konnte das Ministerium zur Zahl der Infektionen in Arztpraxen im Saarland machen. Die Kassenärztliche Vereinigung spricht jedoch von landesweit 18 geschlossenen Praxen aufgrund von Covid-19-Verdachtsfällen oder -Infektionen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*