Anzeige:

Staatskanzlei setzt sich für LTE- Ausbau im ländlichen Raum ein

Quelle: saarland.de

Vier Ortsteile im Saarland sollen bis Ende 2022 mit neuen Mobilfunkmasten an das LTE-Netz angeschlossen werden. Das hat die Staatskanzlei nun mitgeteilt. Profitieren werden davon Tettingen-Butzdorf-Wochern (Perl), Nohn (Mettlach), Fürweiler (Rehlinger-Siersburg) und Eitzweiler (Freisen). Ministerpräsident Tobias Hans zeigt sich optimistisch, dass in absehbarer Zeit eine Versorgung aller Ortsteile im Land hergestellt werden kann, wenn alle an einem Strang ziehen.


Laut Hans sollte die aktuelle Krisensituation allen vor Augen geführt haben, wie wichtig das digitale Netz für unsere Wirtschaft und Gesellschaft sind. Auch diejenigen die dem Netzausbau bislang skeptisch gegenüberstanden müssten nun bemerkt haben, dass das digitale Netz kein Luxus, sondern eine unverzichtbare Infrastruktur ist.

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*