Anzeige:

Corona-Infektionen in jedem sechsten Seniorenheim

Kein genereller Aufnahmestopp

Symbolfoto
Zu unserem Liveticker geht’s hier.

Saarbrücken. In jedem sechsten Seniorenheim im Saarland gibt es inzwischen Corona-Fälle. Derzeit plant die Landesregierung jedoch keinen generellen Aufnahmestopp, wie er beispielsweise in Bayern und Niedersachsen verhängt wurde.

Nach Informationen des saarländischen Gesundheitsministeriums verzichten die Träger der Heime jedoch freiwillig auf Neuaufnahmen. In einzelnen Fällen könnten die Gesundheitsämter jedoch einen Aufnahmestopp beschließen, erklärte das Ministerium dem SR.

:Anzeige:
Hier klicken um CityRadio Saarbrücken zu hören.

Insgesamt seien in 17,8 Prozent der Einrichtungen Infektionen bekannt. Dies würde nach SR-Angaben etwa 25 Pflegeheime in Saarland bedeuten, entgegen der bisherigen Einschätzung der Saarländischen Pflegegesellschaft, die bislang von zwölf Einrichtungen mit Covid-19-Fällen ausging.

Absolute Zahlen nennt das Ministerium jedoch nicht, auch nicht für die Gesamtzahl der Infizierten in saarländischen Pflegeeinrichtungen. Betroffen seien ein Prozent der Bewohner und 0,77 Prozent der Mitarbeiter.

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*